, ,

Welche Nahrungsmittel tun mir nicht gut? Was ist der Grund für meine Beschwerden? Was sind die Alternativen? Was kann ich tun, damit ich die geliebten Nahrungsmittel wieder besser vertrage? Stellen sie sich auch oft diese Fragen? Gerne helfe ich Ihnen. Die Basis meiner Ernährungsberatung

1
Teilen
, ,

und unterstützen Ihre Gesundheit. Zumindest in gesunden, natürlich Dosen verwendet und in der richtigen Qualität, besitzen Fette und Öle sehr viele gesundheitliche Vorteile. Omega-3 und Omega-6 Bestimmte Fette, die mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega -3 und Omega-6 sind sogar lebensnotwendig, auch essentiell genannt. Das bedeutet, dass wir diese Fette unbedingt mit der Nahrung zuführen müssen, weilweiterlesen >>

6
Teilen
, ,

Die Mandelade ist eine wertvolle Kombination bestehend aus den zwei Zutaten: Mandeln und Sonnenblumenkerne. Zusammen ergeben beide ein hochwertiges Eiweissprofil. Denn bei Metabolic Balance wird die Qualität der Eiweisse (Proteine) sehr hoch geschrieben. Alle Eiweissquellen auf den Ernährungsplänen weisen eine Qualität oder auch biologische Wertigkeit von mindestens 70 Prozent auf. Das bedeutet das mindestens 70weiterlesen >>

0
Teilen
, , ,

Metabolisches Syndrom – Wohlstandskrankheiten nehmen zu.. Geben wir es zu:  Wir leben heute in einem Schlaraffenland. Das bedeutet auch, dass alle Nahrungsmittel quasi “griffbereit” in der Nähe sind. Sei es ein vollgepackter Kühlschrank und/ oder Vorratsschrank, der Supermarkt gleich um die Ecke, und für diese 2 Minuten fahren wir mit dem Auto hin. Weil wirweiterlesen >>

19
Teilen
, ,

Original Walliser Roggenbrot (ohne Sauerteig)   Zutaten Hebel (Vorteig) 250 ml Wasser 5 g Hefe 350 g Roggenmehl (Vollkorn) Teig 500 ml Wasser 25 g Hefe 25g Salz 800 g Roggenschrot (oder Roggenmehl) Zubereitung Die Zutaten für den Hebel zusammenmischen und ca. 8 Stunden im Kühlschrank gären lassen. Danach den Hebel mit den übrigen Zutaten mischenweiterlesen >>

2
Teilen