Sprossen & Keimlinge- Powernahrung ganz einfach selbst ziehen

Die Sprossenzucht aus Körnern und Samen ist vermutlich fast so alt wie der Samen als Nahrung des Menschen. Frühe Zeugnisse stammen aus der Bibel.
Im Lauf der folgenden Jahrtausende wurden Keimlinge immer wieder zu Rettern von Menschen in Not. Weltumsegler auf ihren Eroberungszügen, Entdecker, Ausgestoßene, vom Hunger Bedrohte, sie alle bedienten sich schon sehr früh der Sprossen als Kraft- und Überlebensnahrung.

Allgemeines zu den Inhaltsstoffen der Sprossen:

Im Samen ruht alles Leben wie im Winterschlaf. Durch Wasser, Sauerstoff, Wärme und Licht werden die Enzyme aktiv, die eine Vielzahl von Nährstoffen bilden.
Sprossen sind reich an Vitaminen (Beta-Carotin, B-Vitamine),.
Keime und Sprossen sind auch eine der besten pflanzlichen Quellen für Kalzium, Magnesium, Kalium, Phosphor und Zink.
Durch den Keimvorgang nimmt nicht nur der Eiweißgehalt zu, sondern auch die Qualität des Eiweißes.
Die Kohlenhydrate werden in den ersten Keimtagen fortlaufend ab- und umgebaut, z.B. die Oligosaccharide, die für Blähungen verantwortlich gemacht werden, werden abgebaut, so dass Körner, Samen oder Hülsenfrüchte leichter bekömmlich sind.
Der Ballaststoffgehalt ist nach Beendigung des Keimvorgangs höher als bei manchem Gemüse.
Bei fetthaltigen Samen werden die Lipide in den ersten Tagen der Keimung zur Energiegewinnung abgebaut.

Sprossen ziehen

Sprossen selber ziehen:

Selbst gezogene Sprossen sind garantiert immer frisch und knackig. Ausserdem entgeht man der möglichen Keimbelastung von in Plastik verpackten, schwitzenden Sprossen und Keimlinge. Dazu spart man enorm viel Geld, da manche Fertigsprossen sehr teuer sein können. Selbst gezogene Sprossen und Keimlinge kosten nur einen Bruchteil davon.

Es lassen sich alle Sorten ziehen, die nur selten zum Verkauf angeboten werden.
Die keimfähigen Samen erhält man in Reformhäusern und Samenhandlungen. Man sollte keine zur Aussaat im Garten bestimmten Samen verwenden, da diese immer chemisch vorbehandelt sind.
Einfache Einmachgläser eignen sich zur Sprossenzucht genauso gut wie die im Handel angebotenen Keimgefäße.

Folgendes ist zu beachten:

– In das Gefäß so viel Samen geben, dass der Boden 2-3 cm hoch bedeckt ist. Anschließend das Glas mit kaltem Wasser auffüllen und Samen einige Stunden (siehe Tabelle) aufquellen lassen.

– Den Samen in einem Sieb gut abtropfen lassen und danach mehrmal gründlich durchspülen. Nach diesem Vorgang schüttet man die Samen wieder in das Glas. Das Glas verschließt man mit einem luftdurchlässigen Stoff und einem Gummiring. Anschließend wird es umgedreht, wenn möglich etwas schräg, damit das vorhandene Wasser ablaufen kann.

– Das Glas sollte an einem hellen, gleichmäßig warmen Ort stehen. Die Keimlinge 2-3-mal täglich durchspülen.

 

Übersicht über Quellzeit und Keimdauer verschiedener Sprossen:

Samenart Quellzeit Keimdauer
Adzukibohnen 8-12 h 3-4 Tage
Alfalfasaat 2-4 h 4-6 Tage
Haferkörner 4 h 3-5 Tage
Hirse 8-12 h 2-4 Tage
Kichererbsen 2 h 2-3 Tage
Kürbiskerne 12-18 h 3-4 Tage
Linsen 8-10 h 2-3 Tage
Mungobohnen 12 h 3-5 Tage
Radieschensaat 2-4 h 3-5 Tage
Roggenkörner 8-12 h 2-3 Tage
Sesamsaat 4-6 h 2-3 Tage
Sonnenblumenkerne 6-12 h 2-3 Tage
Bockshornklee 6-15 h 4-5 Tage
Leinsamen keine 2-3 Tage

 

Wusstest du?

Während des Keimens werden alle Inhaltsstoffe im Enzymprozess gewandelt und vervielfacht. Vitamine und Hormone vermehren sich nicht nur, sie bilden sich auch neu.

Bemerkung Metabolic Balance®
Sprossen und Keimlinge sind nicht nur eiweißreich, sie stecken auch voller Vitamine und Mineralstoffe. Daher dürfen sie auf vielen Ernährungsplänen nicht fehlen, da durch Ihren Verzehr viele Nährstoffdefizite im Organismus gefüllt werden können.

Ich esse Sprossen gerne als Salat mit verschiedenem Gemüse oder püriere sie zusammen mit Avocado, Öl oder Wasser und Gewürzen (Brühe) als Brotaufstrich und/oder Dip. Mein persönlicher Favorit sind Kichererbsen- oder Linsensprossen und Mungbohnensprossen. Letztere sind sehr lecker zum Schluss eingefügt in eine Gemüsepfanne welche mit Kokosmilch abgelöscht wurde. Zudem sind die Mungbohnensprossen Ideal für “Sprossenzucht- Anfänger” da diese bereits nach kürzester Zeit essfertig sind. Sie haben ein frisches , nussiges Aroma und sind besonders gut verdaulich.

Hier in meinem Onlineshop, findest du ein professionelles Sprossenzuchtsystem & Keimsaaten, für spielendleichtes Sprossenziehen.

Über leichtgesund

Annett Hessler, Ernährungsberaterin und Metabolic Balance Betreuerin seit 2005 verhilft Menschen in verschiedensten gesundheitlichen Bereichen zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden. Hast du ein Problem bei dem du Unterstützung benötigst? Vereinbare ein erstes unverbindliches Kennenlernen.

Kommentar verfassen

Die E-Mailadresse wird nicht öffentlich angezeigt, ist aber dennoch notwendig. Pflichtfelder sind markiert mit einem *